VÖWAZentrale


  • Sachsen Studienreise 2017
    Wirtschaft - Kultur - Kulinarik
    15.06.2017 09:00 bis 19.06.2017 21:00
    Dresden, Leipzig u.v.a.

    Sachsen Studienreise 2017

    Termin auf Herbst verschoben!!!

    Seit über 1000 Jahren steht Sachsen im Mittelpunkt von Kultur-Wirtschaft und Kulinarik. In diesen fünf Tagen erleben wir eine ideale Kombination von faszinierenden Landschaften, einmaligen Sehenswürdigkeiten, interessanten Wirtschaftsgesprächen und kulinarischen Highlights. Seien Sie dabei und knüpfen Sie interessante neue Kontakte im Rahmen dieser einzigartigen Studienreise.

    1.Tag:

    Fahrt von Wien über Prag zu unserem ersten Höhepunkt: Die Sächsische Schweiz mit der Bastei, dem berühmtesten Aussichtspunkt im Elbsandsteingebirge mit Blick über das Elbtal.

    Nach dem Mittagsessen im Panoramarestaurant geht es weiter nach Pirna zum nächsten Highlight: Einer Fahrt mit einem Schiff der Weißen Flotte, der ältesten Dampfschifffahrtsflotte der Welt. Somit erreichen wir Dresden von der Elbe her und bewundern in der nun folgenden Stadtführung das Stadtzentrum der als Elbflorenz bekannten sächsischen Hauptstadt mit der Semperoper, dem Zwinger, der Frauenkirche und vielen anderen sehenswerten Bauten.

    Anschließend beziehen wir im Hotel Terrassenufer Dresden unsere Zimmer und lassen diesen ereignisreichen Tag bei einem guten Abendessen im Hotel ausklingen. Der österreichische Wirtschaftsdelegierte wurde angefragt und soll uns einen Einblick in die sächsische Wirtschaft geben.

    2.Tag:

    Nach einem ausgiebigen Frühstück bringt uns unser Bus nach Radebeul zum weltberühmten Lößnitzdackel (eine seit 1884 fahrende originelle Schmalspurbahn) mit dem wir nach Schloß Moritzburg, dem Jagdschloss der sächsischen Könige und einem der schönsten Wasserschlösser in Europa, fahren.

    Nach dieser herrlichen Kombination von barocker Parklandschaft und Architektur geht es mit dem Bus weiter in die idyllische Stadt Meissen, der Wiege Sachsens. Nach einem (fakultativen) Mittagessen besichtigen wir im Rahmen eines geführten Stadtrundgangs die mittelalterliche Altstadt, den Dom und die Albrechtsburg, dem ältesten Schlossbau Deutschlands mit anschließendem Besuch inklusive Führung von Europas ältester Porzellanmanufaktur, die 1710 von August dem Starken gegründet wurde.

    Diesen Tag lassen wir gemütlich in einem Weingut im Elbtal, dem nordöstlichsten Weinbaugebiet Deutschlands, mit Weinproben und einer Winzervesper ausklingen.

    3. Tag:

    Heute geht’s mit dem Bus in die Oberlausitz in das sehenswerte Bautzen, dem politischen und kulturellen Zentrum der Sorben, einer slawischen Minderheit, und nach Görlitz, der östlichsten Stadt Deutschlands. Bautzen is(s)t scharf – eine etwas andere Stadtführung.

    Nach einem geführten Stadtrundgang durch das gut erhaltene mittelalterliche Bautzen erleben wir eine Führung (inkl. Verkostung) durch das Bautz´ner Senfmuseum frei nach dem Motto „Kleine Körner– große Wirkung“. Bei einem 3-Gang-Menü erleben wir, wie sich der Bautz´ner Senf harmonisch in verschiedene Speisen integriert.

    Nach dieser kulinarischen Besonderheit geht es weiter nach Görlitz und Zgorzelec (dem polnischen Teil der zweigeteilten Stadt). Die Altstadt von Görlitz, welche im 2.Weltkrieg komplett erhalten blieb, ist ein städtebauliches Gesamtkunstwerk mit Bauwerken der Spätgotik, der Renaissance des Barock und des Jugendstils. Entdecken Sie beim Rundgang diesseits und jenseits der Neiße, wie die deutsche und die polnische Stadt wieder zusammenwachsen, und doch jede für sich ihren individuellen Charme behält.

    An diesem Abend kommen nach den Weinliebhabern die Freunde des Gerstensaftes auf Ihre Rechnung. Nach einer Führung durch die Brauerei Landskron (*1869) lassen wir diesen Abend bei einer Bierverkostung und einem dazu passenden Braumeistermenü ausklingen bevor es wieder nach Dresden in unser Hotel geht.

    4.Tag:

    Der vorletzte Tag dieser spannenden Reise führt uns nach Leipzig: Die größte Stadt Sachsens ist seit über 950 Jahren ein Mittelpunkt des Handels, der Musik und des Buchdrucks. Wir starten daher unsere Besichtigung mit einem Rundgang durch die berühmte Messe Leipzig inkl. einem Gespräch und einem get-together mit dem Leadingteam der Messe. Nach einem fakultativen Mittagessen am bekannten Augustusplatz starten wir zur geführten Stadtrundfahrt, die uns wunderbare Eindrücke von der Schönheit der Stadt und ihrer Geschichte näherbringt (inkl. Gewandhaus und dem Völkerschlachtdenkmal 1813 – eine Schlacht die Napoleons Untergang beschleunigte und einen starken Österreichbezug hat).

    Anschließend geht es wieder zurück nach Dresden. Dieser Abend steht zur freien Verfügung. Den Liebhabern von klassischer Musik bzw. der Oper bietet sich die (fakultative) Möglichkeit die weltberühmte Semperoper und ihr Ensemble mit Bizet´s Carmen zu erleben (mit dem französischen Shootingstar Clémentine Margaine als Carmen und den auch aus Wien bekannten Stars Yonghoon Lee als Don José und der Salzburgerin Genia Kühmeier als Micaëla– ein junges und faszinierendes Ensemble und eine mitreißende Inszenierung).

    5.Tag:

    Auch dieser Tag verspricht noch einige Höhepunkte: Nach einer Besichtigung der Gläsernen Manufaktur von VW in Dresden, geht es weiter zum Schloss und Park Pillnitz. Das einstige Lustschloss und die spätere Sommerresidenz des sächsischen Königshauses war zu Zeiten Augusts des Starken oft Schauplatz vieler Feste.

    Nur zirka 15 Kilometer vom Zentrum der sächsischen Landeshauptstadt Dresden entfernt gilt Schloss & Park Pillnitz als die bedeutendste chinoise Schlossanlage in Europa. Das Ensemble aus Architektur und Gartenkunst liegt vor den Weinbergen harmonisch eingefügt in die Flusslandschaft des Elbtals. Nach einem (fakultativen) Mittagessen geht es wieder über Prag nach Wien.

    Inkludierte Leistungen laut Programm:

    • Busfahrt und Qualifizierte Reiseleitung
    • 4 Nächtigungen/Frühstück im Hotel Terrassenufer Dresden
    • Mittagessen im Panoramarestaurant
    • Dampfschifffahrt von Pirna nach Dresden
    • Geführte Stadtrundfahrt / Gang in Dresden
    • Abendessen im Hotel
    • Fahrt mit Lößnitzdackel von Radebeul nach Moritzburg
    • Besichtigung /Führung Schloss Moritzburg
    • Geführter Altstadtrundgang in Meissen
    • Besichtigung/Führung Porzellanmanufaktur
    • Winzervesper & Weinprobe
    • Stadtführung: Bautzen is(s)t scharf 1 x 3-Gang Menü im Bautzner Senfrestaurant
    • Führung durch Görlitz und Zgorzelec
    • Braumeistertour Landskron inkl. Braten & Souvenir
    • Stadtrundfahrt mit Führung in Leipzig
    • Gespräch mit dem Management der Messe Leipzig
    • Organisation der Tickets für die Semper Oper (auf Wunsch)
    • Führung/Besichtigung Gläserne Manufaktur
    • Besichtigung des Garten des Schloss Pillnitz

    Eintrittspreise der oben genannten Leistungen (ohne Semper Oper) sind im Preis inkludiert.

    Preise:

    Arrangementpreis im Doppelzimmer € 699.-
    Einzelzimmer Zuschlag € 125.-
    Storno & Reiseschutz Sorglos € 29.-

    Programm:

    Download als PDF

    Anmeldung:

    Mindestteilnehmer 45 Personen.


Zurück