VÖWAZentrale


  • VÖWA Verbandstagung 2008
    16.05.2008 14:00 bis 18.05.2008 13:00
    Velden am Wörthersee / Kärnten

    Der Verband österreichischer Wirtschaftsakademiker wird seine Mitglieder, Freunde und Gönner zur Teilnahme an der Verbandstagung im Jahre 2008 nach Velden an den Wörthersee in Kärnten einladen.

    Dort erwartet sie zum Auftakt am Freitag (16. 5.) ab 14 Uhr ein Nachmittagsprogramm mit mehreren Möglichkeiten, zu denen man sich anmelden kann: Golfspaß (auch für Anfänger), eine kleine Wanderung zum nahe gelegenen Saissersee, ein geführter Rundgang mit kultureller Begleitung „Rund um und in die Uni“ und andere Aktivitäten werden zur Auswahl stehen. Am Abend des ersten Tages wird zum Sektempfang ins Casineum Velden geladen. Im Anschluss hat man die Möglichkeit, sein Glück im Spiel bei freiem Eintritt im Casino Velden zu versuchen und ab 22 Uhr der Klangwelle um den Wörthersee beizuwohnen.

    Eingebettet in das Rahmenprogramm von Freitag bis Sonntag findet am Samstag (17. 5.) der Österreichische Wirtschaftsakademikertag zum Thema „Sind die Gewinne der Unternehmen auch die Gewinne der Gesellschaft? – Mitarbeiterbeteiligung in aller Munde!“ statt. Nach Vorträgen zum Thema wird der Nachmittag mit einem „round table“ beschlossen: Über „Mitarbeiterbeteiligung in Österreich: Quo vadis?“ diskutieren VertreterInnen österreichischer (Leit-)Unternehmungen und legen ihre positiven bzw. negativen Erfahrungsberichte zum Thema dar. Danach bieten sich weitere Möglichkeiten zur Diskussion bei einer Schifffahrt am Wörthersee sowie beim anschließenden Galaabend im Casineum Velden.

    In bester Tradition findet dann Sonntag (18. 5.) vormittags die Generalversammlung des VÖWA statt.

    Was Sie erwartet: Die Studie „Mitarbeiterbeteiligung in Österreich“ der Arbeiterkammer Wien, der Wirtschaftskammer Österreichs und der Fachhochschule Wiener Neustadt für Wirtschaft und Technik (Wien 2005) hat ergeben, dass in Österreich lediglich ca. 1,5 % der Beschäftigten an ihren Unternehmen beteiligt sind und dies unter dem europäischen Durchschnitt liegt. In den vier größten Staaten der EU werden ca. 19 % der in der Privatwirtschaft beschäftigten Mitarbeiter in irgendeiner Form an ihren Unternehmen beteiligt – dadurch gewinnt die kritische Analyse der Förderungsmöglichkeiten durch den Gesetzgeber an Relevanz. Im gesellschaftspolitischen und wirtschaftlichen Kontext weist das Thema ferner Bezüge zum Konzept der „Corporate Social Responsibility“ (CSR) auf. Nach einer Definition der Europäischen Kommission versteht man darunter ein „Konzept, das den Unternehmen als Grundlage dient, auf freiwilliger Basis soziale Belange und Umweltbelange in ihre Unternehmenstätigkeit und in die Wechselbeziehungen mit den Stakeholdern zu integrieren“. Demgegenüber werden in der CSR-Debatte die MitarbeiterInnen des Unternehmens regelmäßig über den Kontext der Stakeholder, auf die sich die unternehmerische Verantwortung beziehen muss, als auch in der sozialen Dimension, die als Teil der drei Säulen (Ökonomie, Ökologie und Soziales) das übergeordnete Ziel einer nachhaltigen Entwicklung zu berücksichtigen ist, angesprochen. Aus der Sicht der Unternehmen haben Mitarbeitermodelle unbestritten positive Motivationseffekte: Hierbei interessiert vor allem die kritische Analyse jener Rahmenbedingungen und Entscheidungsparameter, welche die Einführung von Mitarbeiterbeteiligungsmodellen als Erfolgsgeschichte determinieren. Die Empirie kann hier wertvolle Hinweise liefern. In einer Gesamtsicht sollten schließlich auch die Erscheinungsformen von Mitarbeiterbeteiligungen systematisiert so wie Kriterien auf bereitet werden, die insbesondere für eine Kategorisierung und Ausgestaltung möglicher materieller Beteiligungsformen von Bedeutung sind. Soll das „Führungsinstrument Mitarbeiterbeteiligung“ auf allgemeine Akzeptanz stoßen, müssen in einer Zusammenführung die (quantitativen) Vorteile der einzelnen Modelle jeweils aus Arbeitgeber- und Arbeitnehmersicht „bewertbar“ werden.

    Der Verband österreichischer Wirtschaftsakademiker und ganz besonders natürlich die Landesgruppe Kärnten und Osttirol würden sich freuen, SIE/DICH mit diesem Programm angesprochen zu haben und SIE/DICH vom 16. bis zum 18. Mai 2008 in Velden begrüßen zu dürfen!

    PROGRAMM

    Freitag, 16. Mai 2008

    14:00 Uhr - Begrüßung der TeilnehmerInnen zum Freizeitprogramm am Nachmittag:

    Die Anmeldungen zu den einzelnen Programmpunkten erfolgen mittels Anmeldeformular.
    Mindestteilnehmeranzahl 8 Personen, sonst entfällt die jeweilige Veranstaltung.
    Die Teilnahme erfolgt auf eigene Kosten. Bei Schlechtwetter entfällt das Golfen und die Wanderung!

    13.45 Uhr - Golfen für Anfänger und Fortgeschrittene
    bei APOS Golfacademy, Velden (200m vom Tagungshotel Europa entfernt)
    Teilnahmegebühr: € 35,--
    Treffpunkt: Tagungshotel Seehotel Europa – Rückkehr ca. 18.00 Uhr

    14.30 Uhr - Wanderung zum Saissersee (mit Wanderführer)
    Treffpunkt: Tagungshotel Seehotel Europa – Rückkehr ca. 18.00 Uhr

    15.00 Uhr - Führung in und rund um die Alpen-Adria-Universität Klagenfurt
    Treffpunkt: Parkplatz Minimundus bei der Kassenhalle – Rückkehr ca. 18 Uhr

    Für das Abendessen haben die TeilnehmerInnen selbst vorzusorgen!

    19.30 Uhr - Casino Velden – Check in ab 19.00 Uhr
    Proseccoempfang auf Einladung des Casino Velden
    Offizielle Begrüßung der TeilnehmerInnen in der Casinobar Sky Talk
    Univ.Prof. Dr. Dr.hc. mult. Friedrich Schneider (VÖWA-Präsident)
    Landeshauptmann Dr. Jörg Haider
    Gottfried Hrastnik (Stv. Direktor des Casino Velden)
    Andreas Lackner (Geschäftsführer der Veldener Tourismusgesellschaft)
    Anschl. Casinobesuch mit „Miniturnier“

    Für den Eintritt in das Casino ist die vorherige Anmeldung bei Frau Tauß unter Angabe eines Ausweises mit Ausweisnummer pro Person unbedingt erforderlich, da eine Besucherliste dem Casino seitens des VÖWA vorweg zu übermitteln ist.

    Ab 22.00 Uhr - Klangwelle am Wörthersee von der Terrasse des Casino Velden

    Samstag, 17. Mai 2008

    28. WirtschaftsakademikerTag: im Casineum Velden (Großer Saal)

    Generalthema: „Sind die Gewinne der Unternehmen auch die Gewinne der Gesellschaft? – 'Mitarbeiterbeteiligung' in aller Munde!“

    Diskussionsleitung: Univ.-Prof. Dr. Dr.hc.mult. Friedrich Schneider

    9:00 Uhr (s.t) - Begrüßung
    Univ.-Prof. Dr. Dr.hc.mult. Friedrich Schneider (VÖWA-Präsident)
    Landeshauptmann Dr. Jörg Haider
    LAbg. Ferdinand Vouk (Bürgermeister von Velden)

    Anschl.
    „Ethik oder PR-Gag? Theoretische und empirische Befunde zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen“
    Univ.Prof. Dr. Bernhard Mark-Ungericht (Karl Franzens Universität Graz)

    10:30 Uhr - Kaffeepause

    11.00 Uhr
    „Mitarbeitergewinne aus sozialpolitischer Sicht“
    Dr. Erwin Buchinger, Bundesminister für Soziales und Konsumentenschutz
    “Mitarbeiterbeteiligung als unternehmerischer und gesellschaftlicher Erfolgsfaktor”
    Mag. Max Stelzer MBA, gf. Leiter der voestalpine-Arbeitnehmer-Privatstiftung

    12:45 Uhr - Mittagessen

    14.00 Uhr - Round Table: „Mitarbeiterbeteiligung in Österreich: Quo vadis?“
    Moderation: Mag. Thomas Cik, Kleine Zeitung
    TeilnehmerInnen:
    - Dr. Winfried Haider (Direktor der Kärntner Arbeiterkammer)
    - Kurt Hirsch (Mitglied des Vorstandes der HIRSCH Servo-AG)
    - KR Mag. Alois Hochegger (Vorstandsvorsitzender der Kärntner Sparkasse)
    - Dr. Claudia Mischensky (Geschäftsführerin der IV Kärnten)
    - Dr. Michael Wratschko (Prokurist Fa. Wild Kärnten)
    - Mag. Robert Ukowitz (Leiter Servicezentrum der Wirtschaftskammer Kärnten)

    15.30 Uhr - Schlussworte des VÖWA-Präsidenten

    16.30 Uhr - Schifffahrt am Wörthersee mit Proseccoempfang
    Treffpunkt: Schiffsanlegestelle in Velden

    18.00 Uhr - Rückkehr

    19.45 Uhr - Eintreffen im Casineum

    20:00 Uhr - Galadiner auf Einladung der Kärntner Sparkasse

    Sonntag, 18. Mai 2008

    10:00 Uhr - Ordentliche Generalversammlung 2008 Tagungshotel Seehotel Europa

    Alternativprogramm: Besichtigung des Schlosshotels – Auf den Spuren von Roy Black

    ca. 13.00 Uhr - Mittagessen

    TAGUNGSGEBÜHR
    € 75,-- pro Person, für Studierende € 45,--

    TAGUNGSSCHALTER
    Tagungshotel Seehotel Europa: Freitag von 18:00 bis 19.00 Uhr
    Casineum Velden: Samstag vormittags ab 08.30 Uhr
    Es wird ersucht, die Tagungsunterlagen am Freitag abzuholen!

    Für die Quartierbestellung benützen Sie bitte das Hotelbuchungsformular.

    Für Anmeldung zu den einzelnen Programmpunkten bitte das entsprechende Formular genau ausfüllen.

    Ferner bitten wir aus organisatorischen Gründen um Anmeldung und Bezahlung des Tagungsbeitrages bis spätestens 19. April 2008. Konto: Kärntner Sparkasse, BLZ 20706, Nr. 4400-281061

    Einladung Download als PDF

    Zimmerreservierungsformular Download als PDF

    Anmeldeformular Download als PDF

    Tagesordnung der Generalversammlung Download als PDF


Zurück